Abrisshaus

Steil wie ein erhobener Zeigefinger ragt die Treppe aus der Ruine in den mondbeschienenen Abendhimmel.

Unbedacht (Hier wird die Doppeldeutigkeit dieses Wortes offenbar!).

Einst führte sie in unser Liebesnest. Und wenn wir uns hinaufstahlen, waren wir den Tauben nahe, die uns beinahe verrieten.

Ich steige ins Leere.

Am Ende habe ich die Wahl: zu springen – lohnt sich nicht für eine verlorene Liebe – oder langsam den Rückweg anzutreten – vorsichtig, denn es ist fast dunkel und glitschig vom Taubenkot…

Über *Eva*

https://rarum.wordpress.com/ Zeige alle Beiträge von *Eva*

5 responses to “Abrisshaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s