Es ist vorbei

Austauschbar

Ein Stich ins Herz, ein Seelenhieb,

zu lesen, was sie damals schrieb.

Mit selben Worten

gilt dem Andern nun ihr Liebeswerben,

flehen, säuseln, schwören.

Und du stehst vor all den Scherben:

„Ich will zu dir gehören!“

versprach sie einst.

Ich verstehe, dass du um sie weinst,

um Worte, die nur dir gewidmet waren:

Austauschbar –

an alle Männer und in allen Jahren!

@H.

=====

Aufgeräumt: Es ist vorbei!

Jo-jo

Die Liebe ist elastisch wie ein Gummiband:

Manchmal ist sie ganz nahe,

ein andermal geht sie auf Distanz.

Doch jede Kränkung,

jedes Zerwürfnis zerrt an ihr,

immer ein wenig mehr.

Und eines Tage kommt der Zeitpunkt,

an dem sie reißt.

Und selbst eine Geste der Verzeihung

vermag sie nicht mehr zu reparieren.

@H.

=====


Willkommen und Abschied

(nicht von Goethe)

Untertitel:

Manchmal bringt das Wiedersehen erst die Trennung.

Ich warte am Bahnsteig,

seh‘ ihn lässig winken

aus dem nahenden Zug.

Werden wir uns in die Arme sinken

oder gehen wir nur einen Kaffee trinken?

Mir ist ganz flau im Magen!

Ist unser Wiedersehen schon genug,

um uns endgültig Adieu zu sagen?

@H.

======

Das Penelope-Prinzip:

Die Treuen sind immer die Verlierer!

=====

Und manchmal denke ich noch an dich!

=====

Früher schrieb ich einmal:

Tempus curat omnia!

Aber die Zeit heilt nicht die Wunden,

man gewöhnt sich nur an den Schmerz.

=====

Ich habe mich ab und zu gefragt,

wer meine letzte Liebe wohl sei.

Doch mein Gefühl hat mir gesagt:

Du warst es! Schon längst vorbei…

@H.

=====

Letzte Nacht hatte ich einen Traum:

Ich vernahm deine Stimme im Raum,

du kamst und batest: Verzeih!

…. ich wachte auf, die Nacht war vorbei !!

=====

Verklärte Erinnerungen

Manchmal bringt erst das Wiedersehen die endgültige Trennung.

=====

Die Mohrin hat ihre Schuldigkeit getan,

die Mohrin kann gehen!

=====


Postkoitale Betrachtung*

Kein „WIR“ mehr!

Nur noch

„ICH“ und „DU“!

Scheiß

„Freunde bleiben“!

@H.

=====

Als sie einen Blick zurück warf,

sah sie,

dass er all ihre kleinen Geschenke zerstört hatte:

Worte,

eingewickelt in Vertrauen und Zuneigung,

geschmückt mit einer Spur Verlangen,

verpackt in Witz und Humor.

Und die Splitter der zertretenen Buchstaben

trafen ihr Herz wie spitze Nadeln.

@H.

=====


…Von dir zu lassen ist nicht leicht,

aber mit dir zu leben jedoch unmöglich …

@H.

=====

Ich küsste einen vermeintlichen Prinzen.

Als der Zauber verflogen war,

verwandelte er sich in einen Frosch.

Ich warf ihn gegen die Wand und aus meinem Leben ….

@H.

=====

Du warst mein König!

Wir liebten uns an Hellas‘ Stränden.

Dein weißes Ross – in Wirklichkeit ein Motorboot.

Du lachtest höhnisch:

„Einmal muss jede Liebe enden!“

Doch meine Träume – sie sind lange noch nicht tot!

Ein Glas Rotwein halt ich in den Händen –

allein in Griechenland…

@H.

======


Frei bin ich*

Unabhängig,

an niemanden gebunden,

genieße ich es,

frei zu sein.

Die Wahrheit ist:

Ich habe keinen wie dich

jemals wieder gefunden.

Deshalb blieb ich lieber allein.

@H.

=====

Spreu und Weizen*


Du schreist nach Liebe?

Nein, dein Weg führt durch die Betten,

du bist nicht treu,

du tätschelst jeden Po.

Ich hab’s erkannt

und konnte mich vor einer Dummheit retten,

Du bist die Spreu,

den Weizen finde ich wohl anderswo!

@ H.

=====


2 responses to “Es ist vorbei